Info >> FAQ >> Jugendamt und Gericht

Vaterschaftstest für Jugendamt und Gericht

Sidebar Image

Kann die Verwandtschaftsanalyse oder der Vaterschaftstest vor Gericht verwendet werden?

Das Gutachten zu einem DNA Test kann durch das Gericht direkt oder aber durch den Kunden selber in Auftrag gegeben werden. Der Richter hat die Möglichkeit, ein gerichtsmedizinisches Institut zu beauftragen, dessen Kosten aber höher liegen. Unsere DNA Gutachten erfüllen formal alle Anforderungen eines Gerichts. Wenn Sie uns beauftragen möchten, so müssen der Vaterschaftstest und das darauf basierende DNA Gutachten bestimmten Formalien folgen.

Wichtig für das Gericht ist immer eine nachweisbare Probenzuordnung, also die Sicherheit, dass die Proben wirklich von den fraglichen Personen abgegeben worden sind. Das wird durch die "dokumentierte Probennahme" gewährleistet. Dazu können die Proben durch unser Team in unseren Räumen abgenommen werden oder auch bspw. durch Ihren Arzt, die Hebamme oder Jugendamtsmitarbeiter.

Das von uns erstellte Gutachten enthält zudem ein DNA Profil der Probanden und ist grundsätzlich vor Gericht verwertbar. Über die Anerkennung des Gutachten bei Gericht entscheidet aber immer der Richter.